Thinkpads liefern wir
in Aachen auch abends.
Anruf genügt!

Lenovo PC Partner Gold Logo
Telefon: 0241-55969882     Email: info@uni-rabatt.de

Skip to Main Content »

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

§1 Allgemeines

Für alle gegenseitigen Ansprüche aus und im Zusammenhang mit einem Vertragsabschluss zwischen dem Kunden und Winter EDV-Service, Inhaber Jürgen Winter, gelten stets diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses gültigen Fassung. Alle Vereinbarungen, die zwischen Winter EDV-Service und dem Kunden getroffen werden, sind unbeschadet deren rechtlicher Wirksamkeit zu Nachweiszwecken in Textform zu dokumentieren.

§2 Vertragsschluss

Die Angebote von Winter EDV-Service im Internet (www.uni-rabatt.de) stellen eine unverbindliche Aufforderung an den Kunden dar, bei Winter EDV-Service zu bestellen. Durch die Bestellung der gewünschten Waren, via E-mail (info@uni-rabatt.de), via Telefax (0241 - 55 969 889) oder via Telefon (0241 - 55 969 882) gibt der Kunde ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages ab. Die Annahme durch Winter EDV-Service erfolgt durch Übersendung der Ware oder indem Winter EDV-Service dem Kunden in sonstiger Weise die Annahme der Bestellung in Textform bestätigt. Mit dieser Annahme ist der Vertrag zustande gekommen.

§3 Preise

Alle genannten Preise, auch für Verpackung und Versand, sind Endpreise inkl. Mehrwertsteuer und gelten nur innerhalb Deutschlands. Mit Aktualisierung der Internet-Seiten auf www.uni-rabatt.de werden alle früheren Preise und sonstige Angaben über Waren ungültig. Maßgeblich ist jeweils die zum Zeitpunkt der gem. § 2 verbindlichen Bestellung gültige Fassung.

§4 Auslieferung/Versandkosten

Die Lieferung erfolgt an die vom Kunden angegebene Lieferanschrift innerhalb der Bundesrepublik Deutschland. Lieferungen darüber hinaus müssen gesondert vereinbart werden.
Die Lieferfrist beträgt im allgemeinen 3 Werktage ab Zugang der Auftragsbestätigung. Diese Angabe ist unverbindlich, soweit nichts anderes vereinbart ist.
Die Lieferung erfolgt gegen eine Verpackungs-und Versandkostenpauschale, deren genauer Betrag bei jeder Lieferung gesondert ausgezeichnet ist.

§5 Zahlung

Zur Bezahlung bietet Winter EDV-Service die Möglichkeit der Zahlung per Vorauskasse, PayPal oder bar bei Abholung.

Wird als Zahlungsweise Vorauskasse gewählt, so hat der Kunde den Kaufpreis zzgl. Versandkosten innerhalb von 5 Tagen nach Vertragsschluss gem. § 2 auf das in der Auftragsbestätigung angegebene Konto von Winter EDV-Service zu überweisen.

Kommt der Kunde in Zahlungsverzug, ist Winter EDV-Service berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem von der Deutschen Bundesbank für den Zeitpunkt des Vertragsschlusses bekannt gegebenen Basiszinssatz p.a. zu fordern. Falls Winter EDV-Service ein höherer Verzugsschaden nachweisbar entstanden ist, ist Winter EDV-Service berechtigt, diesen geltend zu machen.

§6 Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Erfüllung aller Verbindlichkeiten, die Winter EDV-Service aus dem Vertragsverhältnis mit dem Kunden zustehen, bleibt die Ware im Eigentum von Winter EDV-Service.

Eine Verpfändung oder Sicherungsübereignung dieser Ware ist dem Kunden vor Eigentumsübergang nicht gestattet.

§7 Transportschäden

Werden Waren mit offensichtlichen Schäden an der Verpackung oder am Inhalt angeliefert, so hat der Kunde dies unbeschadet seiner Gewährleistungsrechte sofort beim Spediteur/Frachtdienst zu reklamieren und die Annahme zu verweigern sowie unverzüglich mit Winter EDV-Service über die Telefonnummer 0241 - 55 969 882 oder auf sonstige Weise (E-mail/Fax/Post) aufzunehmen, damit Winter EDV-Service etwaige Rechte gegenüber dem Spediteur/Frachtdienst wahren kann. Verborgene Mängel sind ebenfalls unbeschadet etwaiger Gewährleistungsrechte unverzüglich nach Entdecken an Winter EDV-Service zu melden, damit etwaige Gewährleistungsansprüche gegenüber Vorlieferanten gewahrt werden können.

§8 Gewährleistung

Der Verkäufer gewährleistet, dass die von ihm vertretenen Produkte zum Zeitpunkt der Übergabe nicht mit Sachmängeln behaftet sind und für die nach dem Vertrag vorausgesetzte Verwendung geeignet sind bzw. sich für die gewöhnliche Verwendung eignen und eine Beschaffenheit aufweisen, die bei Sachen der gleichen Art üblich ist und die der Käufer nach Art der Sache erwarten kann.

Ist der Kaufgegenstand mangelhaft, richten sich die Ansprüche des Käufers gegen den Verkäufer nach den gesetzlichen Regelungen des Leistungsstörungsrechts innerhalb der gesetzlichen Fristen.

Schäden, die durch unsachgemäße oder vertragswidrige Maßnahmen des Kunden, bei Aufstellung, Anschluss, Bedienung oder Lagerung hervorgerufen werden, begründen keinen Anspruch gegen Winter EDV-Service.

Die Unsachgemäßheit und Vertragswidrigkeit bestimmt sich insbesondere nach den Angaben des Herstellers.

Winter EDV-Service kann die vom Kunden gewählte Art der Nacherfüllung verweigern, wenn sie nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist.